Mit einem Lachen den Müll richtig trennen

Seit kurzem kann das Entsorgen des Mülls an unserer Schule richtig lustig sein. Falls man sich jetzt berechtigter Weise fragt, was an Abfall wegwerfen so toll sein soll – wir verraten es euch.

Die Umweltverschmutzung nimmt jährlich zu und wenn wir nicht in unserem eigenen Müll ersticken wollen, dann müssen wir jetzt handeln und der Umwelt somit einen Gefallen tun. Der erste Schritt dorthin, zu dem jeder seinen eigenen kleinen Beitrag leisten kann, wäre schon einmal den Müll richtig zu trennen. Jeder weiß, dass ein Blatt Papier nicht in den Restmüll gehört oder Plastik nicht in den Papiermüll, aber dennoch kommt es immer wieder vor, dass der Müll nicht richtig getrennt ist. Dies liegt vielleicht daran, dass wir nicht bewusst darauf achten, weil wir unseren Abfall nur im Vorübergehen entsorgen oder es dem Ein oder Andern sogar egal ist, was es aber definitiv nicht sein sollte. Wir sollten uns einen kurzen Moment Zeit nehmen und darüber nachdenken, ob das gerade der richtige Mülleimer ist, in den ich meinen Müll werfe. An diesem Punkt haben wir angesetzt und uns eine mögliche Lösung für das Problem überlegt. Das Resultat könnt ihr über jedem unserer Mülleimer in den Schulgängen sehen.

Die Memes sind dazu gedacht, auf der einen Seite natürlich euch ein Lachen ins Gesicht zu zaubern, aber auf der anderen Seite und das ist weitaus wichtiger auch zum Nachdenken anzuregen bevor ihr handelt. Mit Bildern und Witz erreicht man viel mehr als wenn wir euch eine Liste mit lauter Regeln in die Hand geben, die man am Ende eh nur wegwerfen würde (hoffentlich in den richtigen Mülleimer😊). Also warum nicht die 10 Sekunden Zeit in unsere Umwelt investieren und auf richtige Mülltrennung achten, wenn man dabei auch noch Spaß haben kann.

 Umweltgruppe

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail:

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.