Von bezaubernder Schönheit - die Ästheten unter den Riesenstabschrecken

Verfasst von Tobias Tetzner am .

Die erste Geburt am HFG, noch gar nicht so lange her, dass wir vom ersten Schlupf einer Annam-Schrecke berichteten. Mittlerweile haben sich einige Tiere bei uns so gut eingelebt, dass es regelmäßig Nachwuchs zu bestaunen gibt. Sogar die Nachzucht der noch relativ seltenen Türkisblauen Riesenstabschrecke, Achrioptera manga, ist uns geglückt.

 

Ein ganz aufmerksamer, kompetenter Leser hat uns schon beim Artikel über die Geburt der Annam-Schrecke darauf aufmerksam gemacht, dass die frisch geschlüpfte Nymphe neben Eiern der wunderschönen Türkisblauen Riesenstabschrecke krabbelt. Zu diesem Zeitpunkt ahnten wir noch nicht, dass aus diesen mit einer sehr hohen Schlupfrate tatsächlich kleine Riesenstabschrecken das Licht der Welt erblicken würden. Ein echter Erfolg, denn diese Art ist nicht ganz einfach in Haltung und Zucht 😊!

Mittlerweile haben die Tiere bereits einige Häutungen hinter sich und wir freuen uns schon darauf, wenn die Männchen ihre letzte Häutung zum adulten Tier vollziehen, denn erst die erwachsenen Männchen haben die namensgebende, leuchtend-türkisblaue Farbe.

image0

image1

Drucken