Das neunjährige Gymnasium kommt zurück

Wenn Sie Ihr Kind im Mai für das kommende Schuljahr bei uns einschreiben, wird es ab der sechsten Klasse 2018/19 das neunjährige Gymnasium besuchen: 9 Jahre Lernzeit, kein oder nur wenig Unterricht an Nachmittagen.

(2017-04-07 12:37:45)

Schuleinschreibung online

Neue Fünftklässler online einschreiben? Das geht hier.

(2017-03-29 10:08:56)


Imagevideos:

1. Highlights des Hochfranken-Gymnasiums

2. Schüler stellen das Hochfranken-Gymnasium vor

Home > Aktivitäten > Veranstaltungen > Von Drachen und Kaninchen

Von Drachen und Kaninchen

Der aus Schwaben stammende Fantasy- und Jugendbuchautor Boris Koch war in diesem Schuljahr wieder zu Gast bei den 5. und 6. Klassen, denen er ganz unterschiedliche Romane vorstellte. In „Das Kaninchenrennen“ geht es um den Außenseiter Tim, der seit dem Tod seiner Eltern bei den Großeltern im fiktiven Dorf Niederrhode lebt. Dort ist es Tradition, dass alle Zehnjährigen an einem Rennen mit Kaninchen teilnehmen. Dieser Wettkampf wird alljährlich zum Gedenken an ein heldenhaftes Kaninchen veranstaltet, das im Dreißigjährigen Krieg das Dorf gerettet haben soll. Tim jedoch ist nicht nur beim Rennen ein Außenseiter. Er hat es schwer, sich in seiner Klasse zu behaupten und Freunde zu finden. Zudem hat er ein ziemliches Problem mit Pünktlichkeit und kommt deshalb immer wieder zu spät. Als er sich auch bei der offiziellen „Beschnupperung“ mit den Kaninchen verspätet, wird er ausgeschlossen und wählt deshalb fürs Rennen ausgerechnet ein dreibeiniges Kaninchen.
Im Anschluss an die Lesung verriet der Autor, dass das Vorbild für den tierischen Helden im Buch sein eigenes Kaninchen Bobby war, mit dem er als Kind durch den Garten tobte, und es in der Kaninchenzucht eines Freundes tatsächlich ein dreibeiniges Kaninchen gab, das ihn schon als Jungen durch seine Durchsetzungsfähigkeit beeindruckt hat.
Den Schüler/innen der 6. Klassen präsentierte Boris Koch dann den ersten Teil seiner dreibändigen Fantasy-Saga „Der Drachenflüsterer“, mit dem ihm der Durchbruch als Autor gelang. Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht der 15-jährige Waisenjunge Ben, dessen sehnlichster Wunsch es ist, Drachenritter zu werden. Doch als er eines Tages nach dem Streit mit einem Drachenritter beschuldigt wird, diesen ermordet zu haben, muss er seinen Heimatort Trollfurt verlassen. Auf der Flucht begegnet er zum ersten Mal in seinem Leben einem wilden Drachen und entdeckt, dass diese Wesen ganz anders sind, als die alten Legenden und die Ritter des Drachenordens es behaupten.
Dass Boris Koch nach eigener Aussage ein Faible dafür hat, sich vergnügliche Schimpfworte auszudenken, wird in seinen Roman immer wieder deutlich und amüsierte auch die Zuhörer. Diese hatten nach beiden Lesungen Gelegenheit, dem Autor Fragen zu stellen und wollten beispielsweise wissen, woher er die Ideen für seine Erzählungen nimmt, wie lange er an seinen Büchern sitzt und ob man allein vom Schreiben leben kann. Außerdem interessierte es die Schüler/innen, ob Boris Koch ein Vorbild hat, welche Bücher er in seiner Freizeit liest und an welchem Buchprojekt er derzeit arbeitet.

Dr. Nadja Braun, 2016-06-12 22:13:27

26.04.

Allgemeiner Elternsprechtag

08.05. - 12.05.

Neueinschreibung

Mehr anzeigen ...