Das neunjährige Gymnasium kommt zurück

Wenn Sie Ihr Kind im Mai für das kommende Schuljahr bei uns einschreiben, wird es ab der sechsten Klasse 2018/19 das neunjährige Gymnasium besuchen: 9 Jahre Lernzeit, kein oder nur wenig Unterricht an Nachmittagen.

(2017-04-07 12:37:45)

Schuleinschreibung online

Neue Fünftklässler online einschreiben? Das geht hier.

(2017-03-29 10:08:56)


Imagevideos:

1. Highlights des Hochfranken-Gymnasiums

2. Schüler stellen das Hochfranken-Gymnasium vor

Home > Aktivitäten > Veranstaltungen > Festakt zum 50- jährigen Jubiläum

Festakt zum 50- jährigen Jubiläum

Am 25.11.2016 fand in der Schulturnhalle des HFG der offizielle Festakt anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums statt. Die zahlreichen Ehrengäste und Würdenträger bekundeten in den Reden ihren Stolz und ihre Verbundenheit zum damaligen Gymnasium Naila und heutigen Hochfranken-Gymnasium Naila.
Der Staatsminister Herr Dr. Ludwig Spaenle, der leider nicht anwesend sein konnte, ließ es sich nicht nehmen, eine Videobotschaft mit seinen Glückwünschen zu übermitteln. Auch der Landrat, Herr Dr. Oliver Bär, als Hausherr, und Herr Frank Stumpf, als Bürgermeister der Stadt Naila, kamen zu Wort. Letzterer war selbst Schüler am Gymnasium, ebenso wie der Elternbeiratsvorsitzende, Herr Rüdiger Strobel, der die eine oder andere Episode seines Schulbesuchs einstreute. Amüsant war ebenso der Beitrag von Herrn Claus Hempfling. Dieser gehörte dem ersten Jahrgang an und berichtete zusammen mit Herrn Siegfried Hofmann, einem ehemaligen Lehrer und stellvertretendem Schulleiter, über spannende Erlebnisse ihrer „Schulzeit“.
Die feierlichen Reden zum Festakt wurden von eindrucksvollen Schülerbeiträgen mit Gesang, Instrumentalmusik und einer Tanzaufführung umrahmt. Der Oberstufenchor präsentierte, geleitet von Herrn Jan Meusel, „Hochfranken-Träume“, einen eigenen Schultext auf die Melodie von „California Dreaming“. Lucas Bernegg am Klavier und Jessica Bodenschatz und Hannah Mergner an der Gitarre begeisterten die Zuhörer. Auch der Wahlkurs Tanz unter der Leitung von Frau Dorothea Baderschneider bekam viel Applaus für seinen „Spieluhrenpuppentanz“. Den krönenden Abschluss bildeten, dirigiert von Frau Martina Hagen-Wunner, die Sänger der Klassen 8a und b, die zusammen mit der Schulband und den zwei Solisten, Herrn Stephan Grundner und Frau Johanna Flügel, „We are the world“ intonierten. An dieser Stelle soll noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Schüler ausgesprochen werden, die sich außerordentlich engagierten und zu einem gelungenen Festakt beitrugen.
Aber auch die Moderatorinnen scheuten keine Mühen. Im Vorfeld nahmen sie zusammen mit ihren P-Seminar-Mitstreitern an einem Moderationstraining am Theater Hof teil. Nathalie Quehl und Sophia Herpich führten die Zuschauer durch den Festakt, der in fünf verschiedene Jahrzehnte eingeteilt war. So wurden die Moderation aber auch die Kostüme an die entsprechende Zeit angepasst. Hiermit möchten wir uns bei Herrn Kampschulte vom Theater Hof für das Moderationstraining und beim Kostümverleih für die gute Zusammenarbeit bedanken.
Zum Schwelgen in Erinnerungen diente die Festschrift, die das zweite an der Organisation der Jubiläumsfeierlichkeiten beteiligte P-Seminar erstellt hatte. Neben Grußworten aus Politik und Schulleben findet sich hier ein Blick auf die 50-jährige Geschichte des Gymnasiums. Vor allem die umfassende Generalsanierung im Jahr 2011 wird eindrucksvoll illustriert. „Früher Schüler - heute Lehrer“, so lautet eine weitere Rubrik, welche die Verbundenheit ehemaliger Schüler mit dem Gymnasium belegt. Bilder der Luftballonaktion, des großen Jubiläumskuchens sowie der Ehemaligen-Lounge, die zu den Höhepunkten des Jubiläumsschulfestes im Juli gehörten, durften natürlich ebenfalls nicht fehlen. Dank gilt hierbei vor allem der Druckerei Müller aus Selbitz, die den Schülern den gesamten Weg der Drucklegung bei einer Betriebserkundung näher brachte. Am Schluss des Besuches konnte sogar der „Live-Druck“ der Festschrift bestaunt werden.
Nach den Reden durften alle Gäste sich über ein üppiges, kaltes Buffet freuen. Dies wurde vom Elternbeirat in Kooperation mit der Metzgerei Strobel aufgebaut und bewirtet. Es entstand eine entspannte Atmosphäre und die Möglichkeit, sich mit ehemaligen und aktuellen Lehrern und Schülern zu unterhalten und in Erinnerungen zu schwelgen. Die Galerie aus alten und aktuellen Bildern bot weitere Ansatzpunkte für kurzweilige Gespräche.

P-Seminare der Q12, 2016-12-16 09:11:00

... Mehr zum Thema in unserer Bildergalerie ...

26.04.

Allgemeiner Elternsprechtag

08.05. - 12.05.

Neueinschreibung

Mehr anzeigen ...