Explore the World

Am Freitag, 20. Oktober 2017, findet bei uns nachmittags die Schülermesse "Explore the World" statt. Thema: Auslandsaufenthalt, Au Pair, Auslandspraktikum usw. ... Programm

(2017-09-21 12:57:04)


Imagevideos:

1. Highlights des Hochfranken-Gymnasiums

2. Schüler stellen das Hochfranken-Gymnasium vor

Home > Aktivitäten > Veranstaltungen > Lesung mit Anna Kuschnarowa

Lesung mit Anna Kuschnarowa

Die Jugendbuchautorin Anna Kuschnarowa, die sich mit den Romanen „Schattensommer“ und „Kinshasa Dreams“ sowie Auszeichnungen wie dem renommierten Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendliteratur, dem Friedrich-Gerstäcker-Preis oder dem Jugendliteraturpreis „Harzburger Eselsohr“ einen Namen in der deutschen Literaturlandschaft gemacht hat, war im Februar zu Gast am Hochfranken-Gymnasium.
Für die 9. Klassen las sie aus dem Jugendroman „Djihad Paradise“, der das leider sehr aktuelle Thema Jugendlicher aufgreift, die im Islam Halt suchen und meinen, sich am sog. Heiligen Krieg gegen die Ungläubigen beteiligen zu müssen. In „Djihad Paradise“ geht es um die fiktive Hauptperson Julian, dessen Weg zum Islamisten die Erzählung mitverfolgt, bis er sich letztlich zum Selbstmordattentäter ausbilden lässt. Im Rahmen der Lesung brachte die Autorin den Schülerinnen und Schüler aber auch die realen Hintergründe der in ihrem Werk behandelten Entwicklung näher, indem sie anhand von aussagekräftigen Bildern veranschaulichte, wie radikale Islamisten im Internet und durch Musik Jugendliche ködern. Dabei gelang es ihr, die propagandistischen Strategien zu entlarven, welche der IS auch in Deutschland bei der Rekrutierung jugendlicher Anhänger einsetzt. Mit dieser Thematik beschäftigt sich auch das Stück „Dschihad Oneway“, das der Autor und Regisseur Bernd Plöger in dieser Spielzeit am Theater Hof auf die Bühne gebracht hat und das die 9. Klassen im November besucht haben. Auch er war bei der Lesung anwesend, sodass die Schülerinnen und Schüler im Anschluss an die Präsentation von Anna Kuschnarowa die Gelegenheit nutzen konnten, beiden Fragen zur Radikalisierung Jugendlicher in Deutschland, aber auch zum Schaffensprozess eines Autors zu stellen.
Über der Lesung für die 7. Klassen wehte dann die Totenkopfflagge der Piraten. Denn damit beschäftigt sich Anna Kuschnarowas Historienroman „Das Herz von Libertalia“, der erst vor kurzem mit dem „Jugendbuchpreis 2016 der Jury der Jungen Leser“ des Literaturhauses Wien ausgezeichnet wurde. Im Mittelpunkt steht allerdings kein männlicher Pirat, sondern die Geschichte von Anne Bonny. Sie hat tatsächlich um das Jahr 1700 in Männerkleidern auf Piratenschiffen die Karibik unsicher gemacht und ihr Leben lang von einem Piratenreich namens „Libertalia“ geträumt, in dem sich ihre Sehnsucht nach Freiheit erfüllen sollte, die ein großes Thema des Buches ist. Auch hier vermittelte Anna Kuschnarowa neben ihrem fiktiven Stoff zahlreiche Hintergrundinformationen beispielsweise über die sagenumworbene Piratenrepublik „Libertalia“, die einigen Quellen zufolge auf der Insel Madagaskar existiert haben soll und wo die Ideale Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit gegolten haben – in einer Zeit, als im Rest der Welt Monarchie vorherrschte.
Angesichts dieser Themenvielfalt darf man gespannt sein, worum es in ihrem nächsten Roman gehen wird, und wir hoffen, sie bald wieder in Naila willkommen heißen zu dürfen.

Dr. Nadja Braun, 2017-02-17 22:23:47

30.10. - 03.11.

Herbstferien

14.11.

Jahreshauptversammlung

Mehr anzeigen ...