Home > Aktivitäten > Fahrten & Exkursionen > Auf (nassen) Spuren der Klassiker

Auf (nassen) Spuren der Klassiker

Während für den Rest der Schule der Wandertag ins Wasser fiel, machten sie die Schüler/innen der Q11 auf den Weg in den benachbarten Freistaat Thüringen, um gemeinsam mit Frau Dr. Braun, Frau Ernst und Frau Weltz auf den – an diesem Tag etwas nassen – Spuren der großen Klassiker zu wandeln.
Organisiert hatte die Exkursion auch in diesem Jahr wieder Oberstufenkoordinator Andreas Tautenhahn, der für die beiden Deutschkurse jeweils einen geführten Besuch im Schillerwohnhaus sowie eine Führung in der Goethe-Ausstellung und einen Audio-Guide-Rundgang durchs Goethe-Wohnhaus vorgesehen hatte. Nicht einmal der starke Regen konnte die unerschrockenen jungen Weimar-Besucher/innen davon abhalten, zuvor das obligatorische Gruppenfoto vor der Statue von Goethe und Schiller am Nationaltheater zu machen. Dann ging es in die privaten Gemächer der beiden Dichterfürsten, in denen es neben dem typischen Mobiliar und Haurat der damaligen Zeit auch vielfältige Zeugnisse aus dem Leben der berühmten Männer zu bewundern gab. Besonders im Gedächtnis haften blieben beispielsweise die grüne gemusterte Tapete in Schillers Empfangszimmer und sein Kartenspieltisch sowie Goethes zeltartiger Reisemantel und das Puppentheater, das er eigens als Weihnachtsgeschenk für seinen Sohn angefertigt haben soll. Außerdem stießen die Schüler/innen immer wieder auf bereits Bekanntes aus dem Deutschunterricht – wie Goethes Prometheus oder Schillers Autograph zu „Wilhelm Tell“. Anschließend waren dann alle froh, halbwegs trockenen Fußes wieder in den Bus zu gelangen und dem besseren Wetter im Frankenwald entgegen zu fahren.

Dr. Nadja Braun, 2017-10-10 19:14:52

... Mehr zum Thema in unserer Bildergalerie ...

13.12.

Elternsprechtag

18.12.

Elternabend für die 9. Klassen

Mehr anzeigen ...