Home > Aktivitäten > Theaterkooperation > ... auf Brettern, die die Welt bedeuten

... auf Brettern, die die Welt bedeuten

Auch in diesem Jahr stand wieder die bereits seit drei Jahren stattfindende Exkursion in das Theater Hof auf dem Programm der neunten Klassen. Am 24. Februar machten sich die Schüler unter Aufsicht von Herrn Kinke, Frau Mauckner und der Praktikantin Frau Michel auf den Weg in das Theater Hof, um einen Blick hinter die Kulissen werfen zu können. In der Kulturkantine wurden die Schüler freudig empfangen und anschließend in zwei Gruppen eingeteilt, so dass die Führung durch Bernd Plöger (Leitung Junges Theater, Regisseur) und Nina Eichhorn (Theaterpädagogik/Dramaturgie) beginnen konnte. Nach ein paar grundlegenden, das Theater und seine Entstehung betreffenden Informationen wurde ein Einblick in die Schneiderei des Hauses gewährt. Zahlreiche selbstgenähte Kostüme lagern in den Räumlichkeiten des Theaters, natürlich werden aber auch Kleidungsstücke gekauft, was sich vor allem bei modernen Stücken anbietet. Den zweiten Anlaufpunkt stellte die Maskenbildnerabteilung dar. Hier wurde deutlich, dass die allgemein verbreitete Auffassung des Berufs des Maskenbildners etwas trügt. Das Schminken der Schauspieler und Gestalten von Masken sind zwar definitiv Bestandteil des Berufs, die Hauptaufgabe der Maskenbildner im Hofer Theater jedoch besteht im Knüpfen von Perücken, eine äußerst filigrane und langwierige Arbeit. Im Erdgeschoss durften die Schüler dann die hinter dem Theatersaal gelagerten Requisiten bestaunen und sich selbst einmal kurz wie Schauspieler fühlen, als sie die große Hauptbühne betraten. Beeindruckend fanden die Schüler auch die Malabteilung, in der wahre künstlerische Meisterleistungen geschaffen werden. Zurück in der Cafeteria und nach einer kleinen, stärkenden Pause durften die Schüler in Kleingruppen ihre bereits vorbereiteten Fragen loswerden. Rede und Antwort standen ihnen dabei neben ihren Theaterführern Barbara Buser (Ballettdirektorin, Choreographin), Günter Jost (Leitung Schneiderei), Günter Schoberth (Leitung Maske), Arn Goerke (Leitung Musiktheater, Dirigent) und ein Mitglied des Schauspielensembles. So erhielten die wissbegierigen Schüler Einblicke in die verschiedenen Berufe im Theater und sammelten Materialien für ihre anstehenden Berufsreferate. Zum krönenden Abschluss durfte eine Probe der Oper Hänsel und Gretel, die aktuell im Theater Hof aufgeführt wird, miterlebt werden. Nach einem sehr interessanten und aufschlussreichen Vormittag fuhr der Bus die Schüler schließlich wieder zurück in die vertraute schulische Umgebung, auch wenn vielleicht so mancher gedanklich noch im Scheinwerferlicht auf der Bühne stand. Applaus, Applaus!

Franziska Michel, 2016-03-10 20:30:21

31.03. - 08.04.

Schüleraustausch

10.04. - 21.04.

Osterferien

Mehr anzeigen ...