Home > Aktivitäten > Theaterkooperation > Ein Blick hinter die Kulissen

Ein Blick hinter die Kulissen

Am 06.02.2019 machten sich die Schüler der neunten Klassen des Hochfranken-Gymnasiums Naila auf den Weg nach Hof, um sich einen genaueren Überblick über den Theaterbetrieb zu verschaffen. Waren sie noch eine Woche zuvor in dem Ballett „Der Nussknacker“ im großen Haus im Publikum gesessen, so konnten sie sich nun am Vormittag ein detailliertes Bild vom Arbeiten am Theater und dem Entstehungsprozess einer Aufführung machen. Dazu erhielten sie zunächst im Studio eine kurze Einführung von Marco Stickel, dem Leiter des Jungen Theaters Hof, sowie von der Theaterpädagogin Zuzana Masaryk und der Tanzpädagogin Ewelina Kukushkina. So erfuhren sie, welche weite Bandbreite von Berufen am Theater zu finden ist und was genau zu den Aufgaben einer Theaterpädagogin zählt. Dabei erzählten die Theaterleute im lockeren Gespräch auch aus ihrem Leben, wobei schnell allen klar wurde, dass ein Künstlerleben mit beeindruckend vielen Lebensstationen und damit auch Ortswechseln verbunden ist. Danach ging es weiter in das große Haus, wo die Neuntklässler einer Probe des „Käthchens von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist beiwohnen durften. Um ihnen zunächst die Zusammenhänge etwas klarer werden zu lassen, erklärte Reinhardt Friese kurz, worum es in dem Stück überhaupt geht und worauf es ihm bei seiner Inszenierung ankommt. Auch stand er den Lernenden zu seiner Person Rede und Antwort und die Schüler konnten zudem noch die Bekanntschaft von zwei der Hauptdarstellerinnen, Susanna Mucha und Julia Leinweber, machen, die gerne Auskunft gaben über ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin und ihrem Tagesablauf in der Ausbildung. Danach konnten die Schüler hautnah miterleben, wie es bei den Proben zugeht, wenn an Bewegungsabläufen und an der Intonation bestimmter Sätze immer wieder gefeilt und Szenen immer wieder wiederholt werden müssen. Anschließend konnten sie bei einer eineinhalbstündigen Führung in zwei Gruppen einen Blick hinter die Kulissen werfen, wo ihnen unter anderen auch die aus dem Ballett schon bekannten Requisiten aus dem „Nussknacker“ wiederbegegneten. Nach einem kurzen Blick in die Kabinen der Licht- und Tontechniker wurden ihnen weitere technische und organisatorisch-administrative Arbeitsbereiche des Theaters vorgestellt. So konnten sie sowohl einen Blick in die Büros der Marketing-Abteilung werfen als auch den Schlossern, Schreinern, Malern, Kostümschneidern, Requisiteuren und Perückenmachern über die Schulter schauen und ganz neue Einblicke in das Theaterleben und die Vielfalt der Berufe am Theater gewinnen. Besonders faszinierte jedoch ein kurzer Abstecher zum Training der Balletttänzer. Für die Neuntklässler ergab sich an diesem Vormittag auf jeden Fall noch einmal eine ganz neue Sicht auf die Welt des Theaters und vielleicht bleibt es so gar nicht nur bei einem Schüler, dessen Interesse geweckt wurde und der seine Praktikumswoche Ende Februar am Hofer Theater verbringen wird.

Kathrin Mauckner, 2019-02-12 23:12:05

... Mehr zum Thema in unserer Bildergalerie ...

23.05.

Aufführung Wahlunterricht Schulspiel

11.06. - 21.06.

Pfingstferien

Mehr anzeigen ...