Home > Unterricht > Individuelle Förderung > Kleiner Tag der Begabtenförderung

Kleiner Tag der Begabtenförderung

Am 14.3. war es mal wieder so weit. Das Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium lud die pfiffigsten Sechstklässler aus ganz Oberfranken zum Kleinen Tag der Begabtenförderung nach Bayreuth ein, um die verschiedensten Workshops zu erforschen. Dabei waren auch Timo Leis (6a), Felix Hoppert (6b), Anne Spörl, Aneta Janková und Julian Zhou (6c), die von StR Mathias Fath begleitet wurden. Es gab zahlreiche Angebote aus ganze unterschiedlichen Bereichen, eines davon war der Kurs „Verschlüsselung - Wer knackt den Code?“, den wir besucht haben. Der Kursleiter Christoph Kastner führte uns verschiedene Verschlüsselungstechniken vor und demonstrierte zum Beispiel, wie man E-mails verschlüsselt und wie geheime Botschaften entschlüsselt werden. Wir durften auch praktisch in Teams arbeiten und einzeln. Außerdem bekamen wir Texte zum Entschlüsseln, aber auch zum Verschlüsseln. Herr Kastner erklärte und die verschiedensten Prinzipien und wir durften sie ausprobieren. Auch haben wir uns gefragt, welche Methoden am schwierigsten zu knacken sind und warum das sogenannte Caesar-Prinzip nicht sicherer ist, wenn man es doppelt durchführt. Es ging aber auch darum, was man tun soll, wenn ein Rechner gehackt wird, und wie man dies vermeidet.
Dieser Nachmittag war etwas Besonderes, denn wir haben neue Freundschaften geschlossen und Jugendliche mit gleichen Interessen kennengelernt. Es hat uns sehr gefallen und wir würden es gerne noch mal erleben.

Anne S., Aneta J. (6c), 2018-03-23 13:15:43

11.12.

Klassenelternabend der 10. Klassen

12.12.

Elternsprechtag

Mehr anzeigen ...