Unsere Kirchen- besondere Orte

Die katholischen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 haben sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Thema Kirchen und Kirchenbau auseinandergesetzt und im Rahmen dessen auch die katholische und evangelische Kirche in Naila besucht. Selbst der Regen konnte sie, wie die Bilder beweisen, nicht abhalten.

Weiterlesen

Drucken

Papiermodell des Herzens

Ein jährliches Highlight des NuT-Unterrichts stand für die Schüler der Klassen 5b und 5c diese Woche auf dem Programm.

Der Bau eines Herzmodells aus Papier. Liebevoll in Farbe auf schweres Papier von den Damen unseres Sekretariats gedruckt, liefert der Bastelbogen lehrreiche Beschäftigung mit dem Thema Herz und Blutkreislauf.

Ganz im Sinne des handgemein werdens, sollte sich der Aufbau des Herzens bei den Schülern durch die Tätigkeit und das Lösen eines dazu passenden Kreuzworträtsels besonders gut einprägen.

Weiterlesen

Drucken

Tierische Gefäße

Bereits in der griechischen und römischen Antike waren dem Einfallsreichtum der Töpfer bei der Gestaltung figürlicher Gefäßen motivisch kaum Grenzen gesetzt. Ähnlich phantasievolle Keramiken entstanden in den letzten Stunden im Kunstunterricht der 6c. Mit viel Fingerspitzengefühl formten die Schülerinnen und Schüler Gefäßplastiken mit tierisch anmutenden Teilen. Nun heißt es Daumen drücken, dass alle Werke den Schrühbrand überstehen! 
Vom Katzennapf mit Pfoten, über eine Schildkrötenschale bis hin zur Kanne im Kälbergewand - die fertig bemalten Ergebnisse werden bald in einer der Vitrinen zu sehen sein. 

Weiterlesen

Drucken

Friedenstauben zu Pfingsten

Schon in der alttestamentlichen Urgeschichte kommt die Taube als Friedenssymbol vor, als sie Noah das Ende der Sintflut anzeigt. Im Neuen Testament bei Jesu Taufe und in der christlichen Ikonographie symbolisiert dieser Vogel den Heiligen Geist, dessen verbindende und Frieden stiftende Kraft Christen an Pfingsten feiern. Spätestens seit den Friedensbewegungen des letzten Jahrhunderts steht die Taube über alle Religionen hinweg für die Sehnsucht nach Frieden, die uns gerade in letzter Zeit wieder mehr und mehr bewegt.

Weiterlesen

Drucken

Sportunterricht ohne Turnhalle

Da aufgrund der laufenden Abiturprüfungen die Turnhallen leider belegt waren, konnten die 5. Klässler an drei verschiedenen Stationen im Klassenzimmer den Sportunterricht mal von einer anderen Seite kennenlernen. Darunter fielen Übungen an der Koordinationsleiter, eine Einführung ins Jonglieren, Standhochsprung und Menschenschach.

Weiterlesen

Drucken

Rom erobert ein Weltreich

Zugegeben, für eine ordentliche "Schildkröte" bräuchten wir noch ein paar Ausrüstungssätze mehr - aber die Utensilien eines Legionärs anzufassen, aus- und anzuprobieren ist schonmal ein guter Start. Aus dem Fundus der Familie Toase (scutum, gladius, caligae, cingulum, tunica) konnte der Geschichtsunterricht der 6c entsprechend angereichert werden. Galea und lorica hamata stammen aus dem Material der Geschichte-Fachschaft und so kam es, dass am Ende ein fast vollständig gerüsteter "Legionär" vor der Klasse stand. Für eigene Trageversuche in der Geschichteklasse blieb natürlich auch noch Zeit, strahlende Augen inbegriffen.

Weiterlesen

Drucken

Nährstoffe

Diese Woche aktuell im Naturwissenschaftlichen Arbeiten der 5. Klassen sind die Nachweisreaktionen.

Die Bilder entstanden beim Nachweis des Nährstoffs „Stärke“ mit Lugolscher Lösung.

Damit alle Nachweisreaktionen sitzen, können die Schüler auch die folgenden Links nützen - Eltern auch…

Hauptbestandteile der Luft

Nachweisreaktionen

Weiterlesen

Drucken

How culture guides our behaviour

In the last three weeks, Class 7c spent their English lessons looking at how differently people in other cultures behave in everyday life. They worked through the most interesting aspects and visualised them with the help of short explanatory videos that they planned and created themselves.

Weiterlesen

Drucken

Oh es riecht gut, oh es schmeckt fein ...

... auch im Französischunterricht zieht die Weihnachtsstimmung ein.
Mit Schürze und französischem Rezept gewappnet, backten die Schüler der Französischgruppe 6ab in der Green Cuisine am Donnerstag zusammen ihre erste französische Spezialität, die im Anschluss natürlich auch gleich verkostet wurde. 'Très délicieux!' fanden die 15 kleinen Bäcker und Bäckerinnen ihre bûche de Noël  - das traditionelle Weihnachtsdessert der Franzosen:

Weiterlesen

Drucken

In der Weihnachtsbäckerei...

War heute die Titelmelodie von Praktikumsstunden im Chemieunterricht der Klassen 9 und 10 am Hochfranken-Gymnasium.

Während die Klassen 10a und b die chemische Reaktion hinter der Wirkung von Backpulver am Beispiel des Hirschhornsalzes (Ammoniumhydrogencarbonat) erkundeten, machten sich die Klasse 9a daran den praktischen Nutzen von Backtriebmitteln in der Schulküche anzuwenden. Die entstandenen Plätzchen wurden dann noch mit chemischen Formeln aus Zuckerguss verziert.

Weiterlesen

Drucken

Kleine Chemiker

Im Rahmen des Naturwissenschaftlichen Arbeitens (NwA) führen unsere 5. Klasse diese Woche die Nachweise der wichtigen Atemgase durch.

Obwohl nicht sichtbar zeigen die beiden Gase Kohlenstoffdioxid und Sauerstoff unterschiedliche Eigenschaften.

Mit Hilfe von Spritzen und Reagenzgläser lernen unsere Schüler die beiden Gase durch Experimente zu unterscheiden.

Weiterlesen

Drucken

Blätter im Blick: Schüler der 6b auf den Spuren der geheimen Stärkeproduktion!

In den Blättern einer Pflanze verbirgt sich ein faszinierender Prozess – die Photosynthese. Jeder weiß, dass grüne Blätter dabei eine entscheidende Rolle spielen. Mithilfe des grünen Farbstoffs Chlorophyll wandeln Pflanzen Kohlenstoffdioxid und Wasser in Sauerstoff und Traubenzucker um. Der Traubenzucker wird in Form von Stärke gespeichert, ein lebenswichtiger Vorgang für das Pflanzenwachstum. Doch wie kann man die Produktion dieser Stärke nachweisen?

Weiterlesen

Drucken

Waldexkursion im Kunstunterricht der 6. Klassen

Gerade noch bevor es Kälte und Dunkelheit nicht mehr zulassen, sind wir im Kunstunterricht zweimal in ein nahegelegenes Waldstück der Bayrischen Staatsforsten gelaufen. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit aus den vorgefunden Ästen, Stämmen, Moosen und mithilfe von Sägen und Schnüren eigene Ideen umzusetzen. Es entstanden ganz unterschiedliche Lager, Formen, Muster oder Torbögen. 

Weiterlesen

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail:

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.