How culture guides our behaviour

In the last three weeks, Class 7c spent their English lessons looking at how differently people in other cultures behave in everyday life. They worked through the most interesting aspects and visualised them with the help of short explanatory videos that they planned and created themselves.

Weiterlesen

Drucken

Oh es riecht gut, oh es schmeckt fein ...

... auch im Französischunterricht zieht die Weihnachtsstimmung ein.
Mit Schürze und französischem Rezept gewappnet, backten die Schüler der Französischgruppe 6ab in der Green Cuisine am Donnerstag zusammen ihre erste französische Spezialität, die im Anschluss natürlich auch gleich verkostet wurde. 'Très délicieux!' fanden die 15 kleinen Bäcker und Bäckerinnen ihre bûche de Noël  - das traditionelle Weihnachtsdessert der Franzosen:

Weiterlesen

Drucken

In der Weihnachtsbäckerei...

War heute die Titelmelodie von Praktikumsstunden im Chemieunterricht der Klassen 9 und 10 am Hochfranken-Gymnasium.

Während die Klassen 10a und b die chemische Reaktion hinter der Wirkung von Backpulver am Beispiel des Hirschhornsalzes (Ammoniumhydrogencarbonat) erkundeten, machten sich die Klasse 9a daran den praktischen Nutzen von Backtriebmitteln in der Schulküche anzuwenden. Die entstandenen Plätzchen wurden dann noch mit chemischen Formeln aus Zuckerguss verziert.

Weiterlesen

Drucken

Kleine Chemiker

Im Rahmen des Naturwissenschaftlichen Arbeitens (NwA) führen unsere 5. Klasse diese Woche die Nachweise der wichtigen Atemgase durch.

Obwohl nicht sichtbar zeigen die beiden Gase Kohlenstoffdioxid und Sauerstoff unterschiedliche Eigenschaften.

Mit Hilfe von Spritzen und Reagenzgläser lernen unsere Schüler die beiden Gase durch Experimente zu unterscheiden.

Weiterlesen

Drucken

Blätter im Blick: Schüler der 6b auf den Spuren der geheimen Stärkeproduktion!

In den Blättern einer Pflanze verbirgt sich ein faszinierender Prozess – die Photosynthese. Jeder weiß, dass grüne Blätter dabei eine entscheidende Rolle spielen. Mithilfe des grünen Farbstoffs Chlorophyll wandeln Pflanzen Kohlenstoffdioxid und Wasser in Sauerstoff und Traubenzucker um. Der Traubenzucker wird in Form von Stärke gespeichert, ein lebenswichtiger Vorgang für das Pflanzenwachstum. Doch wie kann man die Produktion dieser Stärke nachweisen?

Weiterlesen

Drucken

Waldexkursion im Kunstunterricht der 6. Klassen

Gerade noch bevor es Kälte und Dunkelheit nicht mehr zulassen, sind wir im Kunstunterricht zweimal in ein nahegelegenes Waldstück der Bayrischen Staatsforsten gelaufen. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit aus den vorgefunden Ästen, Stämmen, Moosen und mithilfe von Sägen und Schnüren eigene Ideen umzusetzen. Es entstanden ganz unterschiedliche Lager, Formen, Muster oder Torbögen. 

Weiterlesen

Drucken

Mit dem Schuhkarton in die Steinzeit

Ihren ganz persönlichen Blick in die Altsteinzeit fertigten vor den Herbstferien die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b im Geschichtsunterricht bei Frau Müller an. Aus ausgedienten Schuhkartons wurden mit Hilfe von Holzwolle, Farbe, Naturmaterialien und kleinen Spiel- oder Ü-Ei-Figuren prächtige Steinzeitbehausungen. Viele Kinder gestalteten dabei ihre "Felswände" aus zerknülltem und gefärbtem Papier mit kleinen Höhlenmalereien. Wer die Kunstwerke auch live erleben möchte, kann dies in der Woche nach den Ferien in den Pausen in Raum 9 tun!

Weiterlesen

Drucken

Mikroskopieren in der Jgst. 5

Sie kennen den Unterschied zwischen Zellen in den Blättchen der Wasserpest und in Zwischenhäutchen einer roten Gemüsezwiebel? Nicht schlimm, fragen Sie die Schülerinnen und Schüler der 5b oder 5c, die haben daraus Präparate für das Mikroskopieren hergestellt und genau hingesehen. Und als die Handgriffe sicherer wurden, sich an viel größere Zellen gewagt: wabernde, schlängelnde, rumflitzende, also lebende. Größer als die Pflanzenzellen und noch komplexer im Bau.

Weiterlesen

Drucken

Sauerkraut-Herstellung in der Schule: Tradition trifft auf modernes Lernen

Im Rahmen des neuen Lehrplans haben Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen 50 kg Weißkohl in Einmachgläsern zu Sauerkraut verarbeitet. Dabei wurden die einzelnen Schritte im Unterricht ausführlich besprochen. Die Schüler lernten, wie Milchsäurebakterien den Weißkohl durch Gärung in saures Kraut verwandeln. Dieser anaerobe Stoffwechselprozess steht im Mittelpunkt des Projekts. Neben dem Wissenserwerb entwickeln die Schülerinnen und Schüler praktische Alltagskompetenzen. Dieser Unterrichtsansatz bietet eine einzigartige Möglichkeit, Bildung mal anders zu erleben.

Weiterlesen

Drucken

Pflanzenausbreitung im Rampenlicht

Im Rahmen unseres NuT 6 Unterrichts beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler derzeit mit dem Thema "Samenverbreitung von Pflanzen". Dabei nutzen sie das selbstentworfene Spiel Pflanzen-Trimino, welches in seiner Form an ein Domino-Spiel erinnert und mit dreieckigen Dominosteinen gespielt wird. Dies ermöglicht den Schülerinnen und Schülern eine spielerische Auseinandersetzung mit Pflanzentypen, Fruchttypen und Ausbreitungsstrategien.

Zusätzlich zu den fachlichen Inhalten fördern wir in diesem Zusammenhang auch Sozialkompetenzen der Schülerinnen und Schüler.

Weiterlesen

Drucken

Neuer Lehrplan - neue Ausstattung

Der LehrplanPlus gibt neue Schwerpunkte vor, da muss auch die Ausstattung der Schule nachziehen.
Die Sommerferien wurden von den Chemielehrern genutzt, neue Geräte zu bestellen, welche den praktischen
Teil des Unterrichts unterstützen.

Weiterlesen

Drucken

Der Sprung ins kühle Nass

Wie im letzten Jahr besuchten die 10. Klassen zum Abschluss des Sportunterrichts das Freibad in Naila. Bei heißen Temperaturen freuten sich einige über den Sprung ins kühle Nass.

Weiterlesen

Drucken

Jeu d'évasion / escape game französisch: moustique kidnappé!

Die Schülerinnen und Schüler durften heute in Kleingruppen verschiedene spannende Rästel lösen. Als Lösung ergaben sich Codes, mit denen sie verschiedene Räume verlassen konnten um zu anderen Orten zu gelangen. Das Ziel war es, das Maskottchen "Moustique" zu retten, der tatsächlich gekidnappte wurde und im letzten der Räume gefangen gehalten war. Am Ende konnte er von glücklichen und stolzen Schülern und Schülerinnen befreit werden - zum Glück!

Weiterlesen

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail:

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.