Jungforscher unterwegs

Vom 21.07.2018 bis 25.07.2018 fuhr der Wahlkurs „Jugend forscht“ nach München, um einen Einblick in die moderne naturwissenschaftliche Forschung zu bekommen und auch neue Ideen für Projekte zu entwickeln.
Dabei besuchten wir zum einen das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, wo wir uns über den aktuellen Stand der Kernfusionsforschung informierten. Leider konnten wir den eigentlichen Reaktor, ASDEX Upgrade, nicht wie geplant betreten, da er zurzeit auf neue Versuche vorbereitet wurde. Trotzdem gab es viel zu sehen. Der Vorgängerreaktor, der in einem kleinen Museum stand, zeigte sehr gut, wie der Nachfolger und ITER, der erste Reaktor, der mehr Energie produzi ...
Vollständig anzeigen ...

Besuch im muslimischen Gebetsraum

Am 24.07.2018 besuchten die 7. Klassen zusammen mit ihren Religionslehrern Herr Müller, Herr Köppel und Herr Fath den muslimischen Gebetsraum in Naila. Im Gepäck hatten wir viele Fragen zum Islam, der ja in der Öffentlichkeit, oft zu Unrecht einen eher schlechten Ruf hat. Umso schöner war es, dass der örtliche Imam, der erst vor kurzem aus der Türkei nach Naila versetzt wurde und leider kein Deutsch konnte, mit Hilfe seines Übersetzers, Herrn Pinar aus Selbitz, der schon seit über 40 Jahren im Frankenwald lebt, alle Fragen, selbst sehr komplizierte, mit großer Geduld, Ehrlichkeit und Offenheit beantwortete.
So ging es u.a. um die musl ...
Vollständig anzeigen ...

„Was macht ein Biobauer anders?“

Ein wichtiges Thema im neuen LehrplanPLUS der 5. Jahrgangsstufe ist u.a. auch der ländliche Raum in Bayern und Deutschland. Neben grundlegenden natürlichen Einflussfaktoren auf die landwirtschaftliche Nutzung, wie die Temperatur, die Niederschläge oder die Bodeneigenschaften, sollen sich die Schüler auch mit den Prinzipien der ökologischen und der konventionellen Landwirtschaft auseinandersetzen.
Aus diesem Grund ist im Rahmen des Wandertags am 25.07.2018 für unsere drei 5.Klassen erstmalig ein Besuch des Biobauernhofs der Familie Bayreuther in Marxgrün geplant gewesen.
Die Schüler haben vor Ort und somit praxisorientiert Einblick in die ...
Vollständig anzeigen ...

Zum Mittelpunkt der Erde - KTB

Wie aktuell die Plattentektonik ist, beweist der heftige Ausbruch des Kilauea auf Hawaii. Umso wichtiger ist es, dass schon unsere Fünftklässler Näheres über den Aufbau der Erde erfahren. Im Rahmen des Pädagogischen Tages besuchten unsere 5. Klassen im Juli das GEO-Zentrum an der kontinentalen Tiefbohrung (KTB) bei Windischeschenbach.
Unter fachkundiger Leitung verschafften sich die Schüler im umfangreich ausgestatteten Demonstrationslabor einen Einblick in geomorphologische Prozesse und lernten an Modellen der Erde die Grundzüge der Plattentektonik kennen.
Welche Vorgänge für den schalenförmigen Aufbau verantwortlich sind, lie& ...
Vollständig anzeigen ...

„Mitten wir im Leben sind"

„Mitten wir im Leben sind mit dem Tod umfangen“ (M. Luther; EG 518,1)
Mit dieser, für heutige Ohren sprachlich sperrigen, Liedzeile aus dem gleichnamigen Lutherlied lässt sich gut der alljährliche Besuch der zehnten Klassen auf dem Friedhof und im Krematorium in Hof umschreiben.
„Mitten wir im Leben sind“
Herr Schall von der Friedhofsverwaltung erklärte die unterschiedlichen Grabfelder auf dem Gelände. Die Besonderheit des Hofer Friedhofs besteht in seiner parkähnlichen Gestaltung. Neben den unzähligen Bestattungsplätzen finden sich verstreut auch zahlreiche historische Grabdenkmäler, bestehend z. B. aus monumentalen Marmorste ...
Vollständig anzeigen ...